Alle Beiträge

Ich möchte mir abends im Spiegel selbst in die Augen schauen können.

Ich möchte mir abends im Spiegel selbst in die Augen schauen können.
17 Nov

Vor einigen Jahren, noch bevor ich aktiv als Trainerin arbeitete und als noch meine Hündin Cookie lebte, war ich zwar schon einige Zeit in der gewaltfreien Hundeszene unterwegs und hatte auch trainingstechnisch einige Fortschritte erzielt, aber so richtig zufrieden war ich damit noch nicht. Es waren einfach zu viele Baustellen und mit einigen kam ich nicht so recht voran. Eine…

Weiterlesen

Was deine Einstellung zu einer Situation für Auswirkungen hat und wie du am besten damit umgehen kannst.

Was deine Einstellung zu einer Situation für Auswirkungen hat und wie du am besten damit umgehen kannst.
26 Jan

Gestern hatte ich ein Gespräch mit einer Finanzcoachin, um meine berufliche und finanzielle Lage mit ihr zu besprechen. Ich erklärte ihr lang und breit meine Ausgangssituation und an welche Grenzen ich immer wieder stoße. Eine davon ist das Burnout-Syndrom, mit dem ich seit Jahren kämpfe. Erschöpfungszustände und mentale Überforderung sind meine ständigen Begleiter. Nachdem ich mit meiner Schilderung fertig war,…

Weiterlesen

Warum ich es satt habe „perfekt“ zu sein.

Warum ich es satt habe „perfekt“ zu sein.
23 Okt

Ich liebe das Unperfekte. Ich liebe Ecken und Kanten, Wunden und Narben, besondere Eigenschaften und Eigenarten. Bei jedem Fotoshooting mit der lieben Anna von Ridgipics suche ich mir mindestens ein Foto aus, auf dem mein Hund und/oder ich völlig bescheuert aussehen, weil das für mich die echten Momente sind, die es einzufangen gilt. Dieses hier ist eins davon. Gleichzeitig spüre…

Weiterlesen

Wie dein Selbstbild dein Training beeinflusst.

Wie dein Selbstbild dein Training beeinflusst.
19 Sep

Gestern habe ich die Bilder von meinem letzten Shooting mit der lieben Anna von Ridgipics.de bekommen und meine erste Reaktion auf einige davon war „Die kannst du nicht hochladen, da siehst du unvorteilhaft drauf aus!“ Mal abgesehen davon, dass ich mir die Bilder ja selbst ausgesucht habe und entsprechend die Verantwortung für die Auswahl trage, meinte mein Gehirn mit „unvorteilhaft“…

Weiterlesen

Fluoxetin – Mylos Geschichte oder wie uns ein Psychopharmakum den Arsch gerettet hat.

Fluoxetin – Mylos Geschichte oder wie uns ein Psychopharmakum den Arsch gerettet hat.
06 Jun

Der heutige Blogartikel ist sehr persönlich und bietet sicherlich auch Angriffsfläche für sehr gegensätzliche Meinungen zu dem Thema. Dennoch liegt es mir sehr am Herzen und daher möchte ich unsere Geschichte mit dir teilen. Mein Hund Mylo ist ein siebenjähriger Jagdterrier-Mischlingsrüde, den ich letztes Jahr im August aus dem Tierheim übernommen habe. Dort saß er fast ein Jahr, nachdem seine…

Weiterlesen

5 Gründe, warum du mit und von Hunden wahnsinnig viel lernen kannst.

5 Gründe, warum du mit und von Hunden wahnsinnig viel lernen kannst.
20 Mai

Hunde leben im Moment. Kennst du diese Situationen, wo sich dein Hund urplötzlich einfach auf die Seite wirft und sich genüsslich wälzt oder losschießt und um dich herum wilde Kreise zieht? Schaust du ihm dann ins Gesicht, siehst du meist zwei vor Freude blitzende Augen und ein breites Strahlen. Oder vielleicht seid ihr gerade unterwegs und er kann sich einfach…

Weiterlesen

Mach deinen Trainingserfolg nicht von der Meinung anderer Menschen abhängig

Mach deinen Trainingserfolg nicht von der Meinung anderer Menschen abhängig
13 Mai

Hast du schon einmal darüber nachgedacht, warum du eigentlich mit deinem Hund trainierst? Wie fühlt es sich an, wenn du an die Aufgaben denkst, die ihr gemeinsam noch bewältigen möchtet? Bemerkst du einen Druck, eine Abneigung, einen Drang lieber etwas anderes zu machen? Fällt dir auf, dass du Gründe suchst (und findest), warum jetzt nicht der richtige Zeitpunkt dafür ist?…

Weiterlesen